Gestern fand ein virtuelles Interview mit dem Literaturportal „Lesestube“ statt. Die Fragen waren sehr vielseitig und reichten von verschiedenen Richtungen in der Lyrik, über meine Arbeit hin zu meinem Heimatland und meinen Plänen für die Zukunft.
Ich möchte mich bei Albert Hayrullin, Besitzer des größten russischen Literaturportals „Lesestube“, für das Interview bedanken.